Montag, 15. November 2010

Mega Drive EM 2010 - Deutschland zum dritten Mal Vize-Europameister

Besser spät als nie kommt hier ein kurzer Nachbericht zur Mega Drive Europameisterschaft 2010, die am 2. Oktober in Nürnberg ausgetragen wurde.

Auch dieses Jahr hat es nicht zum Sieg gereicht: Wie schon in den beiden Jahren zuvor reichte es für Deutschland auch dieses Jahr auf der Mega Drive EM nur zum zweiten Platz. Sieger wurde - erneut - Portugal, das sich klar gegenüber der Konkurrenz behaupten konnte. dieses Jahr erstmals mit von der Partie war eine Auswahl für "Team Ungarn", das immerhin trotz kurzer Teamfindungs- und Vorbereitungszeit lange Zeit gut mithielt und am Ende noch den dritten Platz sicherte. Wie auch 2008 und 2009 bildete die englische Mannschaft das Schlusslicht des Turniers.

Ein etwas auführlicherer Erlebnisbericht aus englischer Perspektive findet sich auf megadrivechamps.org.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier: Auf deutscher Ebene gehen die Mega Drive Meisterschaften selbstverständlich weiter, die Planungen für das nächste Event haben bereits begonnen. Im ersten Quartal 2011 soll die 4. deutsche Meisterschaft steigen. Der genaue Termin wird in Kürze an dieser Stelle bekannt gegeben - spread the word!

Dienstag, 21. September 2010

Englischer Beitrag zum deutschen Turnier

Die nächte EM steht vor der Tür, und die deutsche Konkurrenz bereitet sich vor. Um das Turniergeschehen im Rest der Welt weiter im Auge zu behalten, hat die britische Website megadrivechamps.org nun auch einen englischsprachigen Bericht zum jüngsten deutschen Turnier veröffentlicht. Auch lässt sich hier das Ergebnis zum Qualifikationsturnier von Team England verfolgen.

Die Mega Drive-Europameisterschaft wird dieses Jahr erstmals ein Team, das Ungarn vertritt, zu Gast haben. Und Team Irland hat zwar den offiziellen Anmeldeschluss verpasst, hatte aber im Vorfeld seine Rückkehr zum Mega Drive Turnier verkündet - bleiben wir gespannt.

Mittwoch, 11. August 2010

Europameisterschaftsqualifikation 2010

Es sollte ein ganz spezielles Turnier sein: Ein Treffen der Titanen, Duelle der Giganten. Das Ziel: Die drei besten Spieler zu finden, die Mega Drive Deutschland zu bieten hat. Der Anlass: Die Mega Drive Europameisterschaft am 2. Oktober 2010, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Deutschland stattfindet.

Es sollte also ein besonderes Turnier werden. Kleiner als das vergangene, dafür mit einem dichteren Programm: Statt einem K.O.- kam ein Ligasystem zum Einsatz, jeder Spieler trat mindestens zwei Mal gegen seine Kontrahenten an. Auch die Zahl der Spiele wurde erhöht: Statt 6 fest vorgegebenen Titeln aus entsprechend vielen Genres sollte jeder Teilnehmer vier Spiele für das Turnier bestimmen. Der Ruf ging hinaus an die besten Spieler der vergangenen beiden Turniere. Am Ende fanden sich neun Teilnehmer, darunter die sieben besten Spieler der deutschen Rangliste, die dem Ruf der Eruopameisterschaft folgten.



Jeder der neun Plätze wurde im Ligasystem ausgespielt. Jeder der acht Wagemutigen sowie mit Julia Klenert eine eifrige Streiterin hatten zuvor ihre Wunschspiele eingebracht. So kamen 32 verschiedene Spiele zum Einsatz, von Evergreens wie Sonic 2 zu Exoten wie Yu Yu Hashuko.

Um die Gruppen sowohl fair als auch möglichst ausgeglichen zu gestalten, wurden die drei Höchstplatzierten der deutschen Rangliste - Tobias Berg, Richard Neumann und Sebastian Sponsel - für die drei Vorrundengruppen gesetzt. Die restlichen Spieler wurden zugelost. Die Sieger der Vorrunde würden sich direkt für die fünf Mann starke Finalrunde qualifizieren. Die Gruppenzweiten hingegen würden sich in einer weiteren Relegationsgruppe beweisen müssen, von denen für zwei eine weitere Chance erhielten, um ein Europaticket anzutreten. Die Unterlegenen würden hingegen in der Schlussgruppe die Plätze 6-9 unter sich ausmachen.

Die spannendste Gruppe der Vorrunde war wohl Gruppe 3, die auch den Spitznamen "Todesgruppe" erhielt: Hier trafen gleich zwei Vizemeister, Valerian Essinger und Sebastian Sponsel, aufeinander. Alexander Klassen, der die 1. Meisterschaft als 4. beendet hatte, komplettierte die Gruppe. In den Gruppen 1 und 2 fanden sich hingegen mit Eric Voirin und Karl Sterner zwei bislang unbeschriebene Blätter.

Der amtierende Champion Richard Neumann hatte in Gruppe 1 zunächst einen holprigen Start ins Turnier: Das Eröffnungsspiel, eine Multiplayerpartie Gauntlet IV, verlor er mit deutlichem Abstand, und auch in Sonic 2 blieb er mit einem Unentschieden gegen Neuling Eric Voirin hinter seinen Erwartungen zurück. Er erholte sich jedoch schnell von dem Absacker und nahm die Führung an sich. Das Endresultat stand bereits vor der letzten Partie fest.



In Gruppe 2 hingegen nahm der Champion der ersten deutschen Meisterschaft, Tobias Berg, das Heft an sich und sicherte sich früh den Gruppensieg. Der Kampf um Platz zwei und ein mögliches Weiterkommen blieb jedoch bis zuletzt spannend. In der finalen Multiplayer-Partie von WWF Raw musste sich Newcomer Karl Sterner mindestens 2 Punkte sichern um eine Chance zu wahren, während Julia Klenert ein einzelner Punkt reichen würde. Tatsächlich gelang es dem Herausforderer Sterner unerwarteterweise, sich siegreich durchzusetzen und das nötige Double zu holen, während Julia frühzeitig aus der Partie ausschied und in die Schlussgruppe verbannt wurde.




Dagegen blieb in Gruppe drei bis in die Schlussphase jeder einzelne Platz heiß umkämpft. Vor dem alles entscheidenden Schlussspiel lagen die Kontrahenten allesamt nur einen Punkt auseinander - mit dem richtigen Ergebnis wäre jeder Spieler nach der finalen Partie Super Skidmarks mit sechs Punkten gleichauf gelegen. Gegen ende behielt jedoch Sebastian Sponsel die stärkeren Nerven: Knapp verwies er seine Kontrahenten auf die Plätze und konnte sich somit direkt für die Finalrunde behaupten. Valerian Essinger unterlag in dieser Runde, schaffte es aber dank starker Einzelbegegnungen auf den zweiten Platz.



Drei Mann hatten sich bereits direkt für die Endrunde qualifiziert; für drei weitere blieb aber noch eine Chance. Die beiden besten Spieler der dreiköpfigen Relegationsgruppe konnte sich noch einen Platz im Finale sichern. Doch sehr schnell wurde klar, dass sich die Kontrahenten nahezu ebenbürtig waren: Keine von ihnen gab auch nur eines seiner Heimspiele verloren. Am Ende zeigte sich, dass die anfängliche 3-Spieler-Partie in Dragon - The Bruce Lee Story entscheidend sein sollte: Während sich Valerien und Matthias hier Punkte gesichert hatten, ging Karl Sterner leer aus, so dass ihm nur noch die Gruppe um die Plätze 6-9 blieb.



Bevor es zum großen Finale kam wurden zuerst die Plätze 6-9 ausgespielt. Hier trumpfte Turnierneuling Eric Voirin, der in der Vorrunde noch die wenigsten Punkte eingeheimst hatte, plötzlich auf: In der Vorrunde war sein stärkstes Spiel, Cloumns, nicht zum Zuge gekommen, in der Schlussgruppe konnte er nun sein Talent in Segas Klassiker unter Beweis stellen. Julia Klenert, in der Vorrunde noch mit guten Chancen auf die Relegation, fiel in der Schlussphase des Turniers weiter zurück. Am Ende lagen Alexander Klassen und Karl Sterner gleichauf an der Spitze der Gruppe. Gemäß europäischen Turnierregeln musste ein Kampf diesen Gleichstand entscheiden: Eine Partie in Super Street Fighter II. Hier konnte sich Alexander Klassen klar als der Bessere behaupten.



Mit Spannung wurde das erste Spiel der Gruppe der besten 5 erwartet: Zwei Sieger vergangener Mega Drive-Turniere, Richard Neumann und Tobias Berg, trafen im Eröffnungsspiel der Finalgruppe aufeinander. In einem spannenden und hart geführten Match dominierte der amtierende Champion Richard Neumann seinen Kontrahenten weitgehend und fügte Tobias Berg eine 8-5 Niederlage zu. Es sollte dessen letzte Niederlage bleiben: Fortan übernahm Tobias die Kontrolle über die Finalgruppe und fügte seinen Gegenspielern selbst in Auswärtsspielen bittere Niederlagen zu. Bereits sechs Spiele vor Schluss war ihm der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen.

Der Rest blieb jedoch bis zum Schluss umso spannender: Während der Abstand von Tobias an der Spitze immer weiter vergrößerte, blieb das restliche Feld bis zum Schluss dicht gedrängt. Vor der finalen Multiplayerpartie konnte sich noch jeder der vier übrigen Spieler einen Platz im Europameisterschaftsteam sichern, es konnte allerdings auch noch jeder eliminiert werden. Eine letzte Multiplayerpartie zwischen allen Beteiligten musste die Entscheidung bringen: Ein 5-Spieler Match im japanischen Importspiel Columns III.



Obwohl er ein deutliches Punktepolster in seinem Rücken hatte, ließ Tobias auch hier nichts anbrennen und baute seinen Vorsprung durch einen Sieg weiter aus. Matthias Schütz hingegen, der als Zweiter der Relegation gerade noch einen Platz in der Finalgruppe gesichert hatte, konnte nicht mehr viel aufbieten und musste sich mit dem Gesamt-5. Platz begnügen. Im Mittelfeld blieb es dagegen spannend. Valerian Essinger war mit zwei Punkten Vorsprung in das letzte Spiel gegangen, doch konnte er sich nicht stark in Columns. Richard und Sebastian hingegen waren punktgleich ins dieses letzte Spiel gegangen und lieferten sich einen verbissenen Zweitkampf bis zum Schluss. Am Ende der Columns-Partie dann die Überraschung: Sebastian und Richard beendeten die Runde punktgleich hinter Tobias Berg - ein Stechen musste her!



Im individuellen Vergleich zeigte sich allerdings Richard als der deutlich stärkere in Sachen Denkspielen; Sebastian hingegen konnte die Stärke in Multiplayerpartien, die er das bisherige Turnier über an den Tag gelegt hatte, hier nicht ausspielen. So musste er sich schließlich Richard beugen und sich in der Finalgruppe letztlich mit 8 Punkten begnügen, während Richard und Valerian mit je 9 Punkten die verbliebenen Europatickets sichern konnten.



Nach etwa sieben Stunden Spielzeit und 66 Matches in 32 Spielen war es soweit. Die Tabelle stand fest, die Entscheidung war gefallen. Ein Neuling war in den Team Germany-Kader eingezogen: Während Tobias Berg den Titel zurückeroberte, wird neben Richard Neumann mit Valerian Essinger ein frisches Gesicht den deutschen Kader auf der EM verstärken.



Die 32 auf dem Turnier ausgetragenen Spiele waren:







ATP Tour TennisColumnsColumns IIIDr. Robotniks Mean
Bean Machine
Dragon - The Bruce Lee StoryDragonball ZEternal ChampionsFatal Fury 2
Fifa Soccer '95Gauntlet IVGolden AxeKlax
Marble MadnessMega BombermanMicro Machines 2Micro Machines '96
Micro Machines MilitaryNBA Jam T.E.Sensible Soccer
International Edition
Sonic 2
Sonic 3Speedball 2Streets of Rage 2Super Skidmarks
Super Street Fighter IITiny Toons:
ACME All-Stars
Turtles:
Tournament Fighters
WWF Raw
WWF Wrestlemania:
The Arcade Game
World Cup Italia '90WormsYu Yu Hashuko

Freitag, 25. Juni 2010

Weltbester Mega Drive-Athlet?

Die (englische) Website der Mega Drive Meisterschaften wirft in ihrem neuesten Beitrag einen Blick auf die besten Spieler einzelner Mega Drive Turniere im internationalem Vergleich. Spieler aus England, Portugal, Deutschland und sogar Brasilien werden hier ins Zentrum gestellt. Auf deutscher Seite tut sich besonders der zweimalige EM-Teilnehmer (und Gewinner der ersten Deutschen Meisterschaften) Tobias Berg hervor, der bei internationalen Vergleichen mit 11 Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen hinter den Portugiesen Alberto Campos und Dario Pelixo die drittmeisten Punkte der europäischen Mega Drive-Rangliste innehat. Mit einem Turniergewinn bei einer Teilnahme steht Tobias in der deutschen Rangliste auf Platz 2 hinter EM-Mitveteran Richard Neumann.

Im Mittelpunkt steht jedoch Dario Pelixo, dreimaliger (und amtierender) portugiesischer Meister. Unvergessen ist dabei das finale Duell der ersten Mega Drive Meisterschaft, die erst im allerletzten Spiel zwischen Portugal und Deutschland zu Gunsten der Portugiesen entschieden wurde, als Tobias Berg in Super Street Fighter II Dario Pelixo unterlag. Dieses Entscheidungsspiel liegt nun auch per Video online vor. video.

Auf den zweiten Mega Drive Europameisterschaften musste sich übrigens Deutschlands Drittplatzierter, Sebastian Sponsel, dem portugiesischen Champion im gleichen Spiel messen. Sebastian schlug sich zwar etwas besser, unterlag aber dem Portugiesen trotzdem knapp. Während der gesamten zweiten Europameisterschaft gab Dario Pelixo kein einziges Spiel verloren.

Der englischsprachige Artikel ist umfangreich, aber amüsant geschrieben; definitiv einen Blick wert für jene, die sich ein Bild über die Wettkämpfe außerhalb Deutschlands (und vor allem den Ehrgeiz der Portugiesen auf diesem Gebiet) machen möchten.

Dienstag, 8. Juni 2010

Mal so zwischendurch

Um die Wartezeit zum nächsten Turnier zu verkürzen hier mal das Periodensystem der Controller.

Donnerstag, 6. Mai 2010

Torneios de Mega Drive Portugal

Wie bereits berichtet fand am gleichen Tag wie das deutsche Turnier auch in Portugal die jüngste Mega Drive Meisterschaft statt. Auf Megadrivechamps.org findet sich nun auch eine detailliertere Zusammenfassung des 12. Wettkampfes.

Mittwoch, 7. April 2010

Report on Megadrivechamps.org

www.megadrivechamps.org befasst sich seit jeher mit dem Geschehen in der Europäischen Turnier Szene. Nicht nur ist die Seite ein wichtiger Bestandteil der Europameisterschaften (sponsort Trophäen) sondern gibt auch Auskünfte über die Turniere in England und Portugal. Und natürlich auch Deutschland.

>>>HIER<<< findet ihr den Bericht zum letzten deutschen Turnier.

Mittwoch, 31. März 2010

Mega Drive Meisterschaft in M!Games



In der neuen Ausgabe der "M!Games" ist auch ein kurzer Beitrag zum Mega Drive Turnier zu finden! Eine kurze Zusammenfassung des Ereignisses sowie ein Interview mit dem Sieger Richard Neumann findet sich auf Seite 28.

Mega Drive Turniere aus aller Welt - Portugal

Portugal hat einen neuen Champion!

Am 27. Februar, am selben Tag wie das deutsche Turnier, wurde auf den 12. portugiesischen Mega Drive Meisterschaften in Lissabon Dário Pelixo zum neuen Mega Drive Champion gekrönt. In seiner sechsten Teilnahme sicherte sich der zweimalige Europameisterschaftsteilnehmer somit seinen dritten Titel.

In Kürze werden an dieser Stelle weitere Informationen zum portugiesischen Turnier veröffentlicht.

Dienstag, 2. März 2010

Besondere Erwähnung: Unglücklichster Spieler des Turniers

Bei einem Turnier mit 18 Teilnehmern kommt es zu unterschiedlichsten Paarungen. Alle Möglichkeiten sind offen. Der Zufall bestimmt, wen man begegnet, und im weiteren Fortschritt begegnet der Kämpfer vielen unterschiedlichen Gegnern...

Einem jedoch verwehrte das Schicksal diesen Weg! Von den 18 Teilnehmern der zweiten Mega Drive Meisterschaften hatte ein Spieler das Pech, gleich fünf Mal gegen den späteren Turniersieger Richard Neumann antreten zu müssen, bevor er die Chance hatte das Finale zu erreichen.

In Sonic 2, NBA JAM T.E. und Micro Machines 2 war für ihn gegen den späteren Champ bereits in der ersten Runde Endstation. In Super Street Fighter II und Mega Man hatte er es wenigstens geschafft sich ins Halbfinale vorzukämpfen, ehe er erneut an Richard Neumann scheiterte.

Alleine in Dr. Robotnik's Mean Bean Machine blieb ihm dieses Schicksal erspart - dort scheiterte er bereits in Runde 1 am späteren Turnierzweiten, Sebastian Sponsel.

Zu aller Überfluss gehörte er auch zu dem Kreis der Spieler, die mehrmals mit falschem Namen zum Spiel aufgerufen wurden (wir entschuldigen usn nochmal vielmals für diese Pannen).

Dennoch gab er nie auf, und kämpfte verbissen weiter, so dass er sich trotz des Lospechs in der oberen Hälfte platzieren konnte.

Wir danken Hakim Ludwig für sein Engagement. Bestimmt wird die Zukunft nochmals Gelegenheit zu einer Revanche bereit halten.

Meisterschaft Rückblick und Ergebnisse

Nürnberg, ein Samstag im Februar, aus der klirrenden Kälte tritt eine Gruppe Konsolen-Cowboys in den Saloon, in den Halftern ihre 6 Button Pads, die Stimmung knistert, es liegt Spannung in der Luft. Es kann nur noch wenige Sekunden dauern, bis der Erste Spieler einen Hadoken schleudert, bis die erste Bombe gezündet wird, um eines der geliebten Reitkangoaroos zu zerstören. Bis der erste über den Rand eines Baumhauses gestoßen wird. Gleich wird die erste Spielerin mit einer gewagten Kombination eine Reihe Steine auf ihren Gegner prasseln lassen, oder der erste Spindash wird den Kasten zum wohl großartigsten Event öffnen, dass der Mega Drive in diesem Jahrtausend gesehen hat. We are on fire!

Das deutsche Europameisterschaftsteam hat geladen, die Konsolerie in Nürnberg richtet aus, mit Unterstützung von Sega Deutschland die ihr neues SONIC & SEGA All-Stars Racing und verschiedene Merchandiseartikel als Preise stellen. 18 Spielerinnen und Spieler aus Nürnberg, Fürth, München, Heilbronn, Jena, Stuttgart und Braunschweig sind gekommen. Darunter Richard Neumann der Drittplazierte aus dem ersten Turnier und in Abwesenheit der beiden Erstplazierten und mit seiner Europa Erfahrung wohl in Favoritenrolle, dazu der ebenfalls alteingesessene Turnier- und Europaspieler Sebastian Sponsel, und der stetige Turnierteilnehmer Matthias Schütz. Aber wer kann schon sagen wie ein Turnier ausgehen wird, wenn aus ganz Deutschland Spieler und Spielerinnen antreten die zuvor noch nie an einem Turnier teilgenommen haben. Was werden die Alten schaffen, oder wird der Nachwuchs sie überrollen?
 Drei Megadrive stehen bereit. Sebastian Sponsel begrüßt die Teilnehmer und präsentiert den Goldenen und den Silbernen Pad, die als Trophäen bereit stehen.

Die ersten Begegnungen werden gelost, und schon geht es los. Es gibt 6 einzelne Turniere Sonic2 als Platformer, Micro Machines2 als Racer, Mega Bomberman in der Kategorie Action, Super Street Fighter 2 als Fighter, Dr. Robotniks Mean Bean Machine als Puzzle und NBA Jam TE als Sportspiel. Jedes wird als einzelnes Turnier im KO Modus ausgetragen für die Teilnahme gibt es einen Starterpunkt, für jeden Sieg einen weiteren Punkt. Diese Punkte bestimmen den Gesamtsieger. Der nicht nur den Goldenen Gamepad gewinnt sondern auch ein SONIC & SEGA All-Stars Racing Spiel für die Moderne Konsole seiner Wahl. Die Turniere werden teilweise parallel ausgetragen, die Finale am Ende des gesamten Turniers nach einander.



Sonic 2
Regeln: Es werden immer beide Stages gespielt, bei einem Unentschieden wird das Bonusspiel auch gespielt. Den Gewinner bestimmt die Punktezählung des Spieles, wer alle seine Leben verliert ist raus.

Dr Robotniks Mean Bean Machine
Regeln: Schwierigkeit Normal, ein Spiel. Im Finale drei Siege.

Das wohl spannendste Finale im Turnier. Claudia Mayer und Richard Neumann waren gleich stark. Das Spiel auf hohem Niveau beide Kontrahenten schenkten sich nichts. Kombinationen waren die Regel. Nachdem Richard eine 2:0 Führung aufbauen konnte, glich Claudia zum 2:2 aus. Die Entscheidung viel im 5 Spiel denkbar knapp.


Mega Bomberman
Regeln: 2 Gewinnspiele, im Finale 3.

NBA Jam TE
Regeln: Tag Mode on, Computer Assistance off. In den Vorrunden zwei Viertel. Im Finale ein ganzes Spiel.

Super Streetfighter
Regeln: 4 Sterne, in den Vorrunden ein Kampf, im Finale drei Siege.

Micro Machines 2
Regeln: Eine Strecke bis zum Gewinn, im Finale ein Pro Tournament.

Gesamtergebnisse:
Waren die in den Halbfinalen noch 11 verschiedene Spieler vertreten (Sebastian Sponsel, Richard Neumann, Hakan Ludwig, Julia Klenert, Claudia Mayer, Matthias Schütz, Marco Ardelean, Canar Türk, Michael Barz, Rainer Kleinmaier, Mike Amschler) hatte sich dann in die Finalspiele doch die Favoriten gekämpft. So nahm Richard Neumann in 5 Finalspielen, Sebastian Sponsel in 3, Julia Klenert, Claudia Mayer, Matthias Schütz, Michael Barz in je eins. Und bis auf Mega Bomberman gehen dann die Siege auch an die Favoriten, Michael Barz trägt in Bomberman einen beeindruckenden Sieg davon. Sebastian Sponsel wirft seine ganze Erfahrung in die Waagschale und erringt Siege in NBA Jam TE und Super Street Fighter. Richard Neumann beweist sich hingegen als Mega Drive Allrounder und trägt mit den Siegen in Sonic 2, Micro Machines2 und Dr Robotnics Mean Bean Machine den goldenen Gamepad nach Hause.
Als ewig Gestriger der nie den Umstieg auf die modernen Konsolen geschafft hat verzichtete Richard auf sein SONIC & SEGA All-Stars Racing, welches an die mit dem 4ten Platz am besten platzierte weibliche Teilnehmerin Julia Kleinert Klenert ging.




Ich möchte mich hier bei allen entschuldigen die wir in diesem Text und auf dem Turnier permanent mit dem falschen Namen angesprochen haben.


Wir trauern um ein billiges nachgebautes Pad aus China das in treuer Pflichterfüllung sein Leben für unser Turnier gelassen hat.

Sonntag, 24. Januar 2010

Die Regeln

Die Regeln für unser Tunier am 27.02.2010 in der Konsolerie in Nürnberg sind da.

Das Turnier besteht aus 6 einzelnen Turnieren die alle im KO-Modus ausgetragen werden.
Es wird für jedes Spiel ein Sieger ermittelt, und dazu noch ein Gesamtsieger. Alle Sieger werden mit Urkunden und eventuell auch mit Preisen bedacht.

Ist die Spielerzahl bei einem Turnier keine Potenz der Zahl 2 (Mathe ist geil) werden Freilose bzw qualifikations Spiele ausgelost.


Sonic2
Vorrunden: Eine Stage. (Beide Runden + Specialstage bei bedarf.
1. Runde: Emerald Hill
2. Runde: Mystic Cave
3. Runde: Casino Night
4. Runde: (Wenn nötig) Emerald Hill
Finale: Bei genügend Zeit alle.

Micro Machines 2
Vorrunden: eine Strecke.
1. Runde: Tiny treehouse (2)
2. Runde: Water chase (8)
3. Runde: Step on it (20)
4. Runde(wenn nötig): Crossing chaos (21)
Finale: Pro Tunier.


Dr. Robotniks Mean Bean Machine
Vs Mode. Schwierigkeit: Normal
Vorrunden: 1 Sieg.
Finale: Best of 3

Mega Bomberman
Vorrunde: 2 Siege Finale: 3 Siege
1. Runde: Standart-Labyrinth (stage 1)
2. Runde: Förderbänder (Stage 3)
3. Runde (bei 8 Spielern Finalrunde): Falltüren (Stage 7)
4. Runde (Finalrunde): Alle Extras von Beginn an (Stage 8)

NBA Jam T.E.
Kürzeste Zeit, Computer Assistance off. Tag Mode on.
Vorrunde: 2 Viertel
Finale: Komplettes Match. Spieler 1 wird neu ausgelost.

Super Street Fighter 2
4 Sterne. Kein Zeitlimit.
Vorrunden: Ein Kampf
Finale: Drei Kämpfer

Bei Zeitmangel wird NBA Jam T.E. gestrichen. Änderungen Vorbehalten.

Sonntag, 17. Januar 2010

Meisterschaft die Meister schafft!


2. Deutsche Mega Drive 
Meisterschaft
(D MD M)

Welcome back to the next level

Bist du Konsolenfan und geniesst die alten Retro-Hits? Dann sei herzlich willkommen zur 2. Deutschen Mega Drive Meisterschaft!

Komm nach Nürnberg und miss dich mit Anderen in sechs der größten Klassiker der 90er Jahre. Wir suchen den Besten in sechs Kategorien:


-      Sonic 2 (Jump'n'Run)
-      Super Street Fighter II (Beat'em'up)
-      Micro Machines 2 (Rennspiel)
-      Mega Bomberman (Action)
-      NBA Jam T.E. (Sport)
-      Dr. Robotnik's Mean Bean Machine (Puzzle)


Hab Spaß und stell dein Können unter Beweis! Den besten Spielern winken zudem tolle Preise!

Wann: Am 27. Februar 2010 14Uhr
Wo:  In der Konsolerie, Egidienplatz 1, 90403 Nürnberg

Teilnahme: Schickt eine Email an germany@megadrivechamps.org oder wendet  euch an Matthias Schütz TEL: 0911/9749602 oder Handy 0179/1125993